Veranstaltungen

Kompetenz in Grün: Umweltschutz bei Bau und Planung


 

 

Die Deutsche Bahn will bis 2020 Vorreiter in Sachen Umweltschutz sein: So lautet – neben Qualitätsführerschaft und Spitzenposition als Arbeitgeber – eines von drei Grundsatzzielen der Strategie „DB2020“.

Bei Planung und Bau von Bahnanlagen achtet die DB von Anfang an darauf, Natur und Umwelt so weit wie möglich zu schonen. Wo das nicht möglich ist, werden ausgleichende Naturschutzmaßnahmen konzipiert und umgesetzt, damit Lebensräume für Pflanzen und Tiere erhalten bleiben. Daneben gehören Schallschutz und Recycling (Schotter, Schwellen, Schienen) zum Umweltkonzept der DB. 

Für ihre Planungen nutzt die DB das geografische Informationssystem GIS. Hier sind Daten zu Bahnstrecken und -flächen sowie Informationen zu Schutzgebieten in Deutschland hinterlegt. Die Berührungspunkte zwischen Natur und Bahntrassen sind für Infrastrukturplaner wichtig. Eine immer größere Rolle spielt die ökologische Bauüberwachung, die für jede größere Infrastrukturmaßnahme verlangt wird.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich aus erster Hand über Umweltschutzaspekte bei Bauplanung, Bauausführung und -sicherung zu informieren.

 

 

Zielgruppe:

 

Zeitplan:

Beginn:  09:00 Uhr

Ende:     16:00 Uhr

 

Programminhalte:

 

Referent:

Dr. Günther Batel
Dozent für Bauprojektmanagement
langjähriger Teilprojektleiter der DB Netz AG
langjähriger Projektleiter in der DB-Konzernleitung

Teilnahmegebühren:
€ 275,00 zzgl. Mwst. pro Person
€ 255,00 zzgl. Mwst. pro Person für ÜGG-Mitglieder

Termine  
11.04.2018 in Berlin

Download: V19980130201_Flyer.pdf


       
 
   

Bildung nach Maß